Dienstag, 2. März 2021
Verfassungsschutz beobachtet AfD

Update: 05. März 2021, Kölner Verwaltungsgericht
Der Verfassungsschutz darf AfD vorerst nicht beobachten und als Verdachtsfall einordnen.

02. März 2021
Der Verfassungsschutz erklärt die AfD zum Verdachtsfall. Das Bundesamt hat die AfD unter Beobachtung gestellt. Die Partei gilt nun als rechtsextremistischer Verdachtsfall. Die AfD-Oberen wittern einen "Skandal", dürfen sich aber nicht beklagen, da sie sich aufgrund ihres rechten Gedankenguts, die Beobachtung redlich verdient haben. Es gibt nichts zu beschönigen, da der ganze rhetorische Erguss der AfD wunderbar dokumentiert ist.

... comment