Montag, 23. September 2019
Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI), ist in der Arbeits- und Wirtschaftswelt, das all um spannende Thema. Gleichwohl, ob es sich um die Industrie, Büroarbeit, Gesundheitswesen oder um alles was mit dem Transport- und Verkehrswesen zusammenhängt.
Ohne Zweifel wird die KI unser aller Leben verändern. Müssen wir aber deswegen Angst vor der KI haben?

Fakt ist, ohne menschlichen Einfluss geht nichts. KI ist ein Zusammenspiel von Mensch und Maschine und sollte es auch bleiben. Aber wie heißt es so schön: "Die Ursache allen Übels ist der Mensch." Es wird alles gemacht, was machbar ist. Aus diesem Grund ist es elementar, dass die Instanz Mensch, immer das letzte Wort hat.

Die KI darf den Menschen nicht fremd bestimmen, sondern muss ihn dienen. Was nicht passieren darf, dass die KI zum Herrschaftswissen, von ein paar privilegierten Multiunternehmen oder viel schlimmer, Einzelpersonen mutiert. Die Politik ist gefordert, hier die richtigen, gesetzlichen Leitplanken einzubauen.

KI basiert auf Algorithmen. Diese Algorithmen sind nicht mehr und weniger, als viele, genau definierte Einzelschritte.

Durch Mathematik und Steueranweisungen der Informatik, werden im Zusammenspiel mit den Algorithmen, die Grundlagen der KI, von Menschen programmiert und erschaffen.

Das Produkt (KI), kann man als Vergleich von unzähligen, menschlichen Verhaltensmuster ansehen. Mit jeder zusätzlichen Kommunikation = Information, z. B. aus Sprache, Text und Verhaltensweise/-art, analysiert, verarbeitet und integriert das KI-System die neuen Verhaltensmuster.

Die KI lernt selbsttätig, die aufgenommenen Informationen zu verarbeiten, um daraus ein Ergebnis abzuleiten. Das KI-System (z.B. Roboter) wird - durch diese Kommunikation - immer intelligenter und passt sich mehr und mehr, der menschlichen Verhaltensweise an.

... comment